Werden Sie Fan und folgen Sie uns...

http://www.facebookloginhut.com/facebook-login/http://www.facebookloginhut.com/facebook-login/http://www.facebookloginhut.com/facebook-login/http://www.facebookloginhut.com/facebook-login/

Letztes Striplokal Islands vor dem Aus

Ab dem 1. Juli dürfen auch im letzten isländischen Stripclub die Hüllen nicht mehr fallen. Wie die Zeitung “Frettabladid” gestern berichtete, hat das Parlament in Reykjavik einem totalen Stripteaseverbot ohne Gegenstimmen zugestimmt. Bei 31 Ja-Stimmen gab es nur zwei Enthaltungen. Als Hintergrund des Verbotes nannten Regierungssprecher die Hohe Quote von Frauen, die sich aus Armut als Tänzerin verdingen und oft zu sexuellen Diensten gezwungen werden. Nach einem ersten, noch nicht ganz umfassenden Verbot vor einem Jahr hatten fast alle Stripbars dichtgemacht. Nach dem neuen, verschärften Verbot will auch der Betreiber des “Goldfinger” im Reykjaviker Vorort Kopavogur aufhären.

Quelle: Financial Times Deutschland

Bordkarte-Online.de meint mit einem Augenzwinkern zu diesem Kommentar: “Warum sollte man nun noch nach Island reisen?”

Social Bookmarks:
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • De.lirio.us
  • DZone
  • email
  • Fark
  • Fleck
  • Haohao
  • LinkArena
  • LinkedIn
  • Live
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • MySpace
  • Ping.fm
  • Print
  • Technorati
  • Twitter
  • Webnews.de
  • Yahoo! Buzz
  • YahooMyWeb
  • Yigg
  • PDF
  • RSS

Related posts:

  1. Fluggesellschaften: Air Marshall Islands nicht mehr nach Bikini

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>